Monthly Archives: Oktober 2015

Frau in Karlsruhe von Asylanten misshandelt

die rechte aslflut stoppen

In Karlsruhe wurde in der Nacht von Montag auf Dienstag um 3 Uhr eine 30-jährige Frau in der Durlacher Allee, nahe der LEA (Landeserstaufnahmestelle für Asylbewerber), auf dem Fußweg zur Straßenbanhaltestelle „Weinweg“ an der Gaststätte „Kleingärtneranlage“ von zwei Asylanten im Alter von 23 und 24 Jahren misshandelt.

Aktionstage DIE RECHTE Baden-Württemberg

Von Donnerstag bis Samstag fanden in der Region die Aktionstage der Partei DIE RECHTE statt. Diese wurden durchgeführt, um noch schneller und effektiver auf unsere Partei aufmerksam zu machen und mehr Unterstützungsunterschriften für unseren Wahlantritt im kommenden März zur Landtagswahl zu sammeln.

Am Donnerstagvormittag teilte man sich in drei Gruppen auf und sammelte vor den Arbeitsagenturen in Karlsruhe, Rastatt und Baden-Baden Unterstützungsunterschriften. Gerade vor den Arbeitsagenturen trifft man auf immer mehr Volksgenossen, die mit diesem System unzufrieden sind und auch einmal froh sind sich ihren Frust von der Seele reden zu können. Viele unterzeichneten das Formblatt für unseren Wahlvorschlag, noch mehr nahmen dankbar unsere Flugblätter und weitere Infomaterialien entgegen.

Aktionstag in Karlsruhe und Rastatt

die rechte aslflut stoppen

Am Donnerstag, den 22.10.2015, waren Aktivisten unseres Landesverbandes unterwegs in Karlsruhe und Rastatt. Am Vormittag sammelte man vor der Karlsruher und der Rastatter Agentur für Arbeit auf öffentlichem Gelände Unterstützungsunterschriften für unseren Antritt zur Landtagswahl im kommenden März. Wie schon bereits gewohnt konnte man hier mit vielen Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen, etliche erzählten uns von ihrem Frust, den sie gegenüber diesem System haben, nicht wenige unterstützten uns mit ihrer Unterschrift.

DIE RECHTE zeigt Präsenz in Durlach

804667_1641452939460184_1653275871_n

Mitten in Durlach in der Blumentorstraße findet man seit 1972 das so genannte „Anna-Leimbach-Haus“. Das Anna-Leimbach-Haus ist – oder besser gesagt war – ein Altenpflegeheim.

Es bot Dauerpflegeplätze für 81 Personen, eine geringe Anzahl an Kurzzeitpflegeplätzen, sowie betreutes Wohnen in 23 Appartements und 5 Einzelzimmern.

In dem Komplex, der sich von Hausnummer 6 bis 10 erstreckt, gibt es außerdem noch einen Kindergarten und eine Kapelle.

Infoveranstaltung zum Thema Asyl in Heidelsheim

37901445368433393

Heidelsheim ist ein Stadtteil der großen Kreisstadt Bruchsal im Landkreis Karlsruhe.

Es ist östlich von Bruchsal gelegen und mit nicht einmal 4.700 Einwohnern sehr beschaulich und familiär.

Umso erschreckender für die Anwohner war und ist die Neuigkeit, dass direkt neben das Real-Einkaufcenter, in das ehemalige Praktikergebäude in der Stuttgarter Straße 10 sage und schreibe 500 (!) Asylanten einziehen sollen! Und das schon im November!

Infostand in Bretten

36661445175816730

Am Samstag, den 17.10.2015, veranstaltete DIE RECHTE Baden-Württemberg einen Infostand in Bretten. Rund ein Dutzend Aktivisten fanden sich ein um der Bevölkerung unsere Partei und unser Programm vorzustellen. Während des Infostands wurden natürlich auch Unterstützungsunterschriften für die kommende Landtagswahl gesammelt.

Verteilaktion in Berghausen

Asylflut

Auch das beschauliche Berghausen bleibt von dem anhaltenden Flüchtlingsansturm nicht verschont. So wurde bereits 2014 beschlossen, dass der Landkreis ein Grundstück erwerben würde, auf dem ein Investor Wohneinheiten für die ankommenden Menschenscharen errichten solle. Hier wird wieder einmal deutlich, wie aus der hausgemachten Flüchtlingskrise Profit geschlagen werden soll. Ähnlich wie so manche Hilfsorganisation, die ihre einzige Daseinsberechtigung in der nicht enden wollenden Asylantenflut hat, hat auch der Investor ein persönliches Interesse daran, dass der Flüchtlingsstrom nicht abreißt. Er will seine Unterkünfte schließlich voll gefüllt sehen, damit sich seine Investition auch auszahlt!

Verteilaktion in Durmersheim

die rechte aslflut stoppen

Auch dieses Wochenende trafen sich wieder mehrere nationale Aktivisten der Partei „Die Rechte“, um sich gegen die wahnwitzige Asyl-Politik der Bundesregierung und deren Auswirkungen stark zu machen. Zu diesem Zweck wurde die Ortschaft Durmersheim besucht. Diese muss wie nahezu jede Gemeinde im Karlsruher Umland unter dem Ausspruch der deutschen Bundeskanzlerin, dass das Grundrecht auf Asyl keine Obergrenze kenne, leiden. So sollen auch hier gegen den Willen der angestammten Bevölkerung bis Ende 2015 ca. 150 bis 200 sogenannte „Flüchtlinge“ untergebracht werden.

Asylinfoveranstaltung in Dettenheim

20151006_210502

Wie der Landesverband der Partei DIE RECHTE bereits auf facebook berichtete, besuchten Mitglieder unseres Landesverbands gestern Abend die öffentliche Gemeinderatssitzung, bei der auch eine Informationsveranstaltung zur weiteren geplanten Gemeinschaftsunterkunft inbegriffen war, in Dettenheim.

Die Halle war mit geschätzten 200 Besuchern gut gefüllt. Unter den Anwesenden waren auch zehn Mitglieder der Partei DIE RECHTE. Die Veranstaltung begann mit einer kurzen Begrüßung der Bürgermeisterin. Danach ergriff Ragnar Watteroth vom Landratsamt Karlsruhe das Wort.


Michael Kors Outlet Tampa Coach Online Outlet UGG Boots Youth Size 5 Wholesale Jersey Outlet Borsa Gucci Classica Coach Purses Canada Outlet Clay Matthews Womens Jersey Cheap Oakley Sunglasses China North Face Borealis