Hinweise zur fehlenden Souveränität Deutschlands

brd-gmbh

Es dürfte hinlänglich bekannt sein, dass die momentane Staatsform in unserem Land als GmbH auftritt, die Regierung ihre Administration ist und wir als Angestellte gelten.
Ohne verschwörerisch denken zu wollen, kommt einem gleich der Gedanke, dass hier etwas nicht stimmen kann.
Warum ist dieses System wie eine Firma aufgebaut?
Handelt es sich um ein juristisches Präambel, zur Absicherung einer etwaigen Pleite, damit keiner zur Rechenschaft gezogen werden kann?

Es kommt die Vermutung auf, dass wir keinen souveränen Staat, kein souveränes Land und demnach kein souveränes Volk haben!

Schauen wir also ob es noch andere Hinweise gibt, dass wir fremdgesteuert und nicht frei sind.

Sicherlich hat jeder politisch Interessierte im letzten Jahr die Bundestagswahl verfolgt. Im Internet kursiert seitdem ein Video von der ominösen „Mutti“, welche nach dem Wahlsieg, wenn man die Schlappe überhaupt als einen Sieg betiteln kann, mit ihren Adjutanten zeigt.
Jubel, Trubel, Heiterkeit sind zu sehen, bis einer der Parteigenossen ein kleines schwarz-rot-goldenes Fähnchen „Mutti“ in die Hand drückt. Ab da ist das erfreute Gesicht der Geschäftsführerin nicht mehr so grinsbelastet. Es wird eine bittere Mine gezogen, der Kopf geschüttelt und das Symbol unserer Nation, welcher sie schwur zu dienen, einfach in die Ecke geworfen.
Hier kann man durchaus einwenden, dass die Grünen solche Missachtungen des Hoheitszeichens bereits vor 20-30 Jahren veranstalteten und später doch eine Regierung bildeten.
Es ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass diese Leute uns, dem deutschen Volk und dem deutschen Land dienen sollen. Wir wählen diese Leute (oder auch nicht…)!

Die Fahne schwarz-rot-gold steht momentan stellvertretend für dieses Land und dieses Volk, also für uns alle!
Wie kann es sein, dass im Schanzenviertel ständig dieses Nationalsymbol vor den Augen der Staatsmacht, noch Polizei genannt, verbrannt wird?

Geht man gedanklich nicht allzu weit in der Geschichte zurück, dann sieht man, dass das Verbrennen oder besser im Allgemeinen ausgedrückt, Verunglimpfen eines deutschen Staatssymboles mit mehrjährigem Zuchthausaufenthalt bestraft wurde.
Und nein, hier ist nicht der bitterböse „NS-Staat“ gemeint, sondern die DDR, die vor knapp 25 Jahren unterging.
Genau! Jene DDR, welche in einem internationalen, kommunistischen Verbund eingegliedert war, bestrafte Bürger für Schändungen ihrer Hoheitszeichen!
Die Flagge der GmbH ist wohl nichts wert, was man auch daran erkennen kann, dass mittlerweile immer mehr türkische Fahnen in der Öffentlichkeit positioniert werden. Man stelle sich vor, man verbrenne eine dieser Flaggen vor den Augen der Staatsbüttel…

Ein anderer, bzw. dazugehöriger, einschneidender Aspekt ist der fehlende „Landesverrat“. Wie man groß in den Medien erfuhr, gibt es den momentan bekanntesten Landesverrat in den U.S.A. Genau, es handelt sich mal wieder um den Fall Edward Snowden.
Dieser ehemalige NSA Mitarbeiter ist in den Vereinigten Staaten angeklagt. Er soll sein Land hintergangen haben. Dabei hat er nichts anderes getan als illegale Abhöraktionen zu publizieren. Landesverrat kann im Prinzip so umschrieben werden, dass es sich um Handlungen von Staatsbürgern dreht, die ihrem Land schaden zuführen und/ oder es entehren.

Schaut man nun in unseren Staat, kann man nirgends auch nur einmal hören, dass so etwas wie Landesverrat existiert. Ein Beispiel hierzu wären Steuerflüchtlinge, also Mitbürger, die besserverdienender sind als der normale Arbeiter und viel Geld am Fiskus vorbeischleusen. Ein paar dieser Leute hintergehen ihr Volk und ihr Land, werden ab und an zwar verurteilt, aber nicht unter der Prämisse des Landesverrates.

Der größte Landesverrat, der hier je begangen wurde, war die Anerkennung der heutigen Grenzen!
Es wurden Zugeständnisse an fremde Staaten über Ländereien von „Vertretern“ gemacht, die gar nicht das Recht und die Befugnis hatten, über den Besitz aller Deutschen zu walten.
Man kann nicht hergeben, was einem nicht gehört, selbst wenn man stellvertretend für den Eigentümer, das deutsche Volk, agiert.
Landesverrat fängt bei der Verunglimpfung staatlicher Symbole an, geht über Steuerflucht bis hin zu Handlungen die nicht im Sinne der Bürger sind, die Möglichkeiten sein Land, seine Nation und sein Volk zu entehren sind mannigfaltig.
Haben wir also kein souveränes Land, welches man verraten kann?
Haben wir also nur diesen Staat, der im Konstrukt einer Firma gleicht?
Somit steht wieder im Raume, dass dieses Land zumindest nicht mehr rechtlich existiert, sondern durch einen Staat, eine Firma ersetzt wurde.

Schlussbetrachtend kann man einwenden, dass die Aspekte Milchmädchenrechnungen und Worte auf der berühmten Goldwaage sind, das mag sein.
Nur gibt es noch vielerlei weitere Faktoren die mit einspielen und uns zeigen, dass unser Staat nicht souverän ist und es auch nicht sein kann.
Die Ungereimtheiten stapeln sich zum Himmel und fügt man jeden Krümel zusammen, so ergibt sich am Ende ein großes, verlogenes Ganzes vom vorgegaukelten freiesten Staat auf deutschem Boden.

Die Rechte Baden-Württemberg

One Response to Hinweise zur fehlenden Souveränität Deutschlands

  1. Marcel sagt:

    Wann begreifen die Bürger endlich welches Spiel hier gespielt wird??

Kommentar verfassen


Michael Kors Outlet Tampa Coach Online Outlet UGG Boots Youth Size 5 Wholesale Jersey Outlet Borsa Gucci Classica Coach Purses Canada Outlet Clay Matthews Womens Jersey Cheap Oakley Sunglasses China North Face Borealis