Pegida Karlsruhe, ein voller Erfolg!

20150224_202400

Am Dienstag, den 24.02.2015, fand die erste Pegida-Demonstration in Karlsruhe statt. Um 18:30 Uhr versammelten sich ca. 350-400 Personen auf dem Karlsruher Stepahnsplatz, um gemeinsam gegen die Islamisierung Europas und gegen Glaubens- und Stellvertreterkriege zu demonstrieren.
Mit dieser Besucherzahl war es zugleich die größte Pegida-Demonstration überhaupt im Süd-Westen.
Die Pegidabesucher waren bunt gemischt. Vom rechtsorientierten Fußballfan, über DIE RECHTE, bis hin zu parteifreien Bürgern waren alle Spektren vertreten. Es war eine durchweg postive Stimmung unter den Pegida-Demonstranten zu verspüren.Thomas Rettig, der Organisator von PEGIDA Karlsruhe, eröffnete pünktlich die Kundgebung.

20150224_183600


Der Hauptredner des Abends war Michael Mannheimer. In einer sehr überzeugenden Rede sprach er vom drohenden Volkstod und einer immer stärker werdenden Islamisierung. Seine sehr emotionale Rede wurde immer wieder durch Zwischenrufe wie „Wir sind das Volk“ oder „Lügenpresse“ unterbrochen.
Nach der ca. einstündigen Auftaktkundgebung begann im Anschluss der „Spaziergang“ durch die Karlsruher Innenstadt. Ziel war das Karlsruher Schloss. Die Route ging entlang der Kaiserstraße, der größten Einkaufsmeile Karlsruhes und konnte ohne Probleme eingehalten werden.

20150224_193823
Von den Linken war an diesem Tag recht wenig zu sehen. Nach Pressemitteilungen schafften Sie es gerade mal auf 300 Gegendemonstranten.
Kurz vor dem Karlsruher Schloss kam es seitens der Linken zu mehreren Gewaltübergriffen auf die Polizei. Vier Polizisten wurden verletzt. Ebenso wurden auf Pegidademonstranten Böller und Flaschen geworfen. Verletzt wurde zum Glück niemand.
Am Karlsruher Schloss fand dann die Abschlusskundgebung statt. Hier wurde nochmals deutlich gemacht, dass ab sofort jeden Dienstag eine Peigda-Demonstration in Karlsruhe stattfinden wird.

20150224_202400

Wir bedanken uns bei den Organisatoren für den reibungslosen Ablauf. Wir sehen uns nächsten Dienstag wieder auf der Straße! WIR SIND DAS VOLK!!

DIE RECHTE Karlsruhe

3 Responses to Pegida Karlsruhe, ein voller Erfolg!

  1. Friedrich Bilderberg sagt:

    Endlich haben Bürger den Mut, den Begriff „rechts“ zu verwenden, auch wenn dieser schlechthin der Feindbegriff aller sogenannten Linken geworden ist.
    Es handelt sich bei den Gruppierungen der Linken – Version 2015 – sowieso um nichts Linkes mehr. Dies ist zu einem Lügenbegriff verkommen. Was dort unter „links“ an die medienverdummten Bürger verkauft werden soll, ist das Geschäft der global agierenden Unternehmen. Diese haben die klare Absicht, die Nationen zu zerstören, um einen uniformen Einheitsbürger zu produzieren, mit dem sie nach Belieben ihrer profitgierigen Interessen umspringen können. Sie bedienen sich dabei der kommunistischen Ideologie, die die ebenfalls auf Internationalismus – Zerstörung der Nationen, Kulturen, Religionen und Traditionen – ausgerichtet war und noch ist und machen sich diese nun nutzbar. Dies zeigt sich besonders auffällig im sogenannten Genderismus, der die traditionellen Werte von Familie und Ehe beseitigen will und dafür einen hemmungslosen, primitiv vertierten Sexualkonsum predigt.
    Eine große Gefahr für uns alle, der wir mít allen gebotenen Mitteln entgegentreten müssen.
    Durch die neuen „Bildungspläne“ soll unsere Jugend moralisch zerstört werden. Hoffentlich tun sich genügend Eltern zusammen, dies zu verhindern. Sogar das Bundesgesundheitsamt arbeitet bei diesem Gier-Sexualismus mit. Siehe Webseite.

    Darum sind die Altkommunisten, die heute im Gewand einer Gutmenschlichkeit auftreten und dabei mit z.T. äußerst brutalen Methoden vorgehen, ihre besten Helfer. Die faschistisch organisierten (also gebündelt auftretenden) sogenannten Antifaschisten, die laut Verfassungsschutzbericht 2013 eine verfassungsfeindliche Organisation sind (!), werden dabei ebenfalls als nützliche Helfer zur Zerstörung Deutschlands von innen heraus genutzt und sogar von der Polizei toleriert.
    Diese Dinge müssen publik gemacht werden, wenn wir Deutschland, Europa und die Demokratie, die ihren Namen verdient hat, retten wollen. Alles andere ist Kosmetik.

  2. Wilhelm Herbi sagt:

    Wenn mehr Deutsche sterben als wie geboren werden ist es bald aus mit:
    „Wir sind das Volk“

    Die Bewegung braucht eine klares Ziel zu diesem demokreaturischem Faktor des Völkermordes.
    „Kein Zuwanderungsort wo Kindermord“
    „Entwicklungshilfe für deutsche Kinder“
    „Willkommenskultur für die Ungeborenen“
    „Muttergehalt nach A10 für deutsche Frau mit deutschem Kind“

    Schreibt das auf eure Tafeln und Transparente!!
    Dann wissen die multikulti Schächter, dass der Wind sich dreht.

    Herbizid

  3. A.R. sagt:

    Genau Alles verkomm twenn Wir Nichts unter nehmen ! Neulich war bei RTL in den Nachrichten zu sehen : Diese Olivia aus Hamburg ( Transe ) war in einem Kindergarten und die Kinder haben gesagt : OH das ist Toll so zu sein “ SIE ist so Wunderbar „. WAS IST DAS??? WAS WIRD DA GEMACHT ? Da werden Kleine Kinder manipuliert das es ok ist so zu sein Also wird den Kindern gesagt das es gut ist das Geschlecht wenn man mag zu wechseln . Was soll das ? Das finde ich unterste Schublade !!!! In Kindergäten sowas zutun die Kinder so zu beeinflussen das das gut ist sich umpolen zu lassen . Heute Mann Morgen Frau und Übermorgen Hund nee Halb Mensch Halb Köter ist ein Möter !!!

Kommentar verfassen


Michael Kors Outlet Tampa Coach Online Outlet UGG Boots Youth Size 5 Wholesale Jersey Outlet Borsa Gucci Classica Coach Purses Canada Outlet Clay Matthews Womens Jersey Cheap Oakley Sunglasses China North Face Borealis