Die Deutschen sind an allem schuld

Wie man bereits seit Jahren weiß, sind wir Deutschen die Sündenböcke und vor allem die Zahler für Jeden auf der Welt. Nichts neues, bekennen sich doch „unsere“ Politiker ständig zu irgendwelchen Vorkommnissen der Vergangenheit, in die Deutsche verwickelt waren.
Seien es die 12 Jahre des sogenannten 3. Reiches oder noch früher, als vor über 100 Jahren in Deutsch Südwest, heute Namibia, eine Revolte startete und von den deutschen Kolonialtruppen, damals völlig legitim, bekämpft wurde.

Heute nennt man das Genozid und die Nachfahren jammern und mahnen, aber vor allem halten sie die Hand auf.

Die Etablierten willigen selbstverständlich ein, zahlen und sühnen.

Die momentane Baustelle Griechenland und die utopisch anmutenden Forderungen in Milliardenhöhe reihen sich da selbstverständlich ein. Noch zögert man im Kanzleramt, doch ohne die berühmte Kristallkugel wird der noch nicht verblödeter BRD Insasse bereits heute wissen, dass man sich auf das Spiel mal wieder einlassen und nachgeben wird. Schlichtweg ist es eine Erpressung des pleite gegangenen Griechenland, um als Schuldner besser dastehen zu können. Nebenbei bemerkt, als das 3. Reich 1945 bzw. exakt und korrekt ausgedrückt sein militärischer Arm, die Wehrmacht, kapitulierte, waren die wenigsten von uns auf der Welt. Bei vielen nicht einmal die Eltern. Die Großeltern vielleicht im Kindesalter. Wie kann man Generationen später Menschen zur Rechenschaft ziehen, die selbst gar nicht dabei oder zu jung waren?

Doch es geht noch weitaus schlimmer, das hat uns unser Bundespräsident die vergangenen Tage wieder einmal bewiesen.

Er sprach von dem Genozid der Osmanen, heute Türken genannt, an den Armeniern vor genau 100 Jahren. Ob es sich tatsächlich um einen Genozid handelte vermag man heute nur noch schwerlich beurteilen können, die Türken lehnen es jedenfalls ab irgendetwas in der Richtung zuzugeben.

Sei es drum, andere Länder, andere Sitten. Was tangiert uns, was vor 100 Jahren im osmanischen Reich geschah, so schlimm es auch war?

Nun, laut unserem geliebten Bundespräsidenten tragen wir eine Mitschuld. Der Mann unterstellt uns Deutschen, dass WIR eine Mitschuld daran tragen, was damals da unten vor sich ging!

Lassen wir einmal außen vor, dass wir gewiss keine Mitschuld daran tragen können, da das biologisch gar nicht möglich wäre. Ist die nächste Frage, warum WIR da laut ihm eine Mitschuld trügen. Direkt hat er nichts davon gesagt, aber mit ein wenig Hintergrundwissen, weiß man, dass das Deutsche Kaiserreich eine Koalition mit dem Osmanischen Sultanat hatte.

Schauen wir uns doch mal an, was Herr Gauck von sich gab:
Das Schicksal der Armenier steht beispielhaft für die Geschichte der Massenvernichtungen, der ethnischen Säuberungen, der Vertreibungen, ja der Völkermorde, von der das 20. Jahrhundert auf so schreckliche Weise gezeichnet ist.“ Gauck fügte dann noch hinzu: „In diesem Fall müssen auch wir Deutsche insgesamt uns noch der Aufarbeitung stellen, wenn es nämlich um eine Mitverantwortung – unter Umständen sogar Mitschuld – am Völkermord an den Armeniern geht.“

Gut, zugegeben, er sprach von Mitverantwortung und als letzte Konsequenz sogar von Mitschuld. Doch bleiben wir sachlich, Mitverantwortung ist eine geschönte Form von Mitschuld. Sei es drum wie man es interpretiert, Fakt ist, wir Deutsche sollen mal wieder die Geschichte aufarbeiten. Da es wohl nichts mehr aufzuarbeiten gibt, was direkt mit unserer Vergangenheit in Verbindung gebracht werden kann, sucht man eben wo anders nach einer sekundär möglichen Schuld, in diesem Fall im Orient.

Weiter sagte er: „Indem wir erinnern, setzen wir niemanden, der heute lebt, auf die Anklagebank.“

Nun gut, wir setzen also niemanden mehr auf die Anklagebank, da ist ja auch kein Platz mehr, vor lauter Selbstbesudelungsanbiederei ist die Anklagebank schon voll mit Gutmenschen wie Herrn Gauck, welcher sich freiwillig mit seinen Aussagen dort einen Stammplatz sicherte.

Die Kristallkugel wieder außen vor gelassen, kann gesagt werden, wer die Armenier entschädigt und wer davonkommt obwohl tatsächlich dafür verantwortlich…

Dieses Verhalten ist nicht nur widerlich, sondern Verrat am deutschen Volk. Es sprechen Offizielle in unserem Namen, entschuldigen sich in unserem Namen für Dinge, die mit uns und unserer Geschichte rein gar nichts zu tun haben, Hauptsache die Selbstkasteiung nimmt kein Ende. Es ist beschämend wie unser Volk von den „Volksvertretern“ im Ausland repräsentiert wird. Immer wird der Kopf eingezogen und kein gutes Haar an uns gelassen. Überall müssen wir zahlen und uns schuldig bekennen.

Er sprach von Vertreibung und Völkermord.

Wo spricht er denn von den Deutschen Volksgenossen, die nach 1945 aus den Ostgebieten vertrieben und ermordet wurden?
Wann erwähnt er die hunderttausenden, gar Millionen, deutschen Soldaten, die sowohl in Westalliierten als auch in der Sowjetzone in Kriegsgefangenen umgebracht wurden?
Beides ist ebenso Vertreibung und Völkermord, ist 70 Jahre und noch keine 100 Jahre her!
Ach ja, stimmt, ich nehme alles zurück, es waren ja nur Deutsche!
Deutsche Opfer gab es nie, nur Täter…

Wo führt das noch hin?

Lassen wir nun mal diese blamable Aussage beiseite und fragen uns, warum man die doch angeblich guten Beziehungen mit der Türkei durch das Wiederaufrollen des Völkermordes strapaziert. Es gibt in der jüngsten Vergangenheit genug Beispiele für völkerrechtswidrige Handlungen, wie im Irakkrieg oder Afghanistan durch Intervention der USA. Warum greift man also verbal die Türkei an, gräbt uralten Kaffee aus und weckt schlafende Hunde?

Wer stellt schon seinen Bündnispartner bloß, mit dem er eigentlich gute Beziehungen führt und provoziert Konfrontationen?
Wie so oft kann hier der Spruch gebracht werden, dass in der hohen Politik nichts zufällig geschieht und alles geplant ist. Will man etwa den NATO Bündnispartner Türkei in seine Schranken weisen und unter Druck setzen?
Es sieht ganz danach aus. Die nächsten Wochen und Monate werden zeigen, welche wirklichen Gründe dahinter stecken.
Es wird weitere Zuspitzungen des Auseinanderdriftens mit der Türkei geben, das war nur der Anfang!

Die Rechte Baden-Württemberg

Kommentar verfassen


Michael Kors Outlet Tampa Coach Online Outlet UGG Boots Youth Size 5 Wholesale Jersey Outlet Borsa Gucci Classica Coach Purses Canada Outlet Clay Matthews Womens Jersey Cheap Oakley Sunglasses China North Face Borealis