Ausschreitungen in Suhl

Asylflut

Hier mal eine Meldung die gestern Abend schon die Runde machte. In südthüringischen Suhl kam es gestern zu massiven kriminellen Handlungen und Zerstörungen von Seiten der Asylbewerber.

Die Ursache der Krawallen war ein Religionsstreit zwischen 20 Bewohner des Heimes. Ein Bewohner soll angeblich Seiten aus einem Koran gerissen haben, weswegen er von den anderen Bewohnern durch das Heim gejagt wurde. Der Mob wuchs innerhalb kürzester Zeit auf gut 100 Personen an.

15 Personen wurden verletzt, davon 4 Polizisten. Insgesamt waren 9 Notärzte und 90 Sanitäter im Einsatz. Notärzte und Sanitäter, die abgezogen wurden und bei anderen Notfällen in der Region nicht helfen konnten. Die Polizei war mit 125 Beamten im Einsatz.

Es wurden Feuer gelegt, Scheiben eingeschlagen, das Heim verwüstet etc. Sogar Reporter des öffentlich-rechtlichen Fernsehens wurden angegriffen und verfolgt. Der Verweis hierfür ist weiter unten eingefügt.

Suhl zeigt deutlich, wohin die Reise gehen wird, wenn der ungebremsten Asylflut nicht Einhalt geboten wird. Aus nichtigen Streitereien entstehen in kürzester Zeit wütende Mobs, die alles und jeden angreifen was ihnen in den Weg kommt. Deutschland wird ein Trümmerfeld werden, wenn wir diesen Menschen ungehindert die Einreise in unser Land ermöglichen. Sind wir erst in der Minderheit kippt die Stimmung komplett.

Was sagen die Gutmenschen zu solchen Taten? Was sagt ein Herr Schweiger und eine Frau Reschke zu diesen Taten? Nichts. Das sitzt man wieder schön aus und behauptet am Schluß es wäre doch alles nicht so schlimm.

Anbei einige Fotos und ein Video des MDR, das den Angriff auf seine Reporter zeigt. ( Wird eventuell später der Zensur zum Opfer fallen )

Auf der Facebookseite von Thommy Frenck sind weitere Bilder, Berichte und Videoimpressionen zu finden. Unter anderem auch wie die Asylanten mit „Allahu Akbar“ Rufen vor dem Heim stehen.

 

11094444_423991641139854_3932747934441660747_n (1) 11094444_423991641139854_3932747934441660747_n 11752447_423948657810819_1582512937941973611_n 11822515_423991621139856_1821778747619197283_n 11855842_423990514473300_7065204558970134541_n 11866291_423990287806656_7249466565252127857_n 11873390_423990284473323_6897762511636040688_n 11873620_423990297806655_4408350484828344874_n 11880455_423962114476140_3211317788529177102_n 11885296_423977531141265_4238719028221129911_n 11887869_423977524474599_5815177298964015342_n 11887955_423994311139587_5468987801222650134_n 11889579_423990664473285_6874613688010187148_n 11891112_423990804473271_5722010212102050919_n 11892031_423960411142977_1748137646230180549_n 11898835_423962101142808_810716448837278814_n 11899903_423991627806522_1610789661189261685_n 11902303_423960437809641_8126543812906716787_n 11902405_423990797806605_4736361407488205215_n 11902523_423940224478329_1241963452458151616_n 11903881_423990647806620_3364750544796793700_n 11903968_423990654473286_1509648626553431940_n 11914964_423967744475577_7991297083043665165_n 11924247_423964221142596_1219165645791703472_n 11933389_423990507806634_3246043162625525747_n 11933425_423990814473270_5879163435943685736_n

 

 

One Response to Ausschreitungen in Suhl

  1. Mike sagt:

    Gabriel setzte sich in Szene und reiste ins Flüchtlingscamp nach Heidenau – auch um mit Bürgern zu sprechen.

    Dort diskutierte er mit einer älteren Bürgerin, welche ihm ihre Ängste verdeutlichte, dass da eben noch mit dem ganzen Familiennachzug zu rechnen sei etc.

    Gabriel: Jemand muss doch auch Ihre und meine Rente bezahlen. Natürlich wollen wir, dass die Flüchtlinge hier bleiben und hier arbeiten. Sie wissen doch, dass wir Deutschen immer weniger werden.

    Dazu ist zu sagen:

    1. Gabriel nimmt die Ängste der BürgerInnen nicht ernst. Das ist nicht deeskalierend.

    2. Für Gabriel ist es scheinbar völlig klar, dass die Flüchtlinge hier bleiben und arbeiten werden. Realistischer ist es wohl eher, dass der größte Teil Bezieher von Sozialleistungen werden wird.

    3. Anstatt endlich Maßnahmen zu ergreifen, dass sich Deutsche untereinander für einen Kinderreichtum entscheiden, wird die Umkehr des demographischen Faktors lieber in die Hände von Nichtdeutschen gelegt – oder (noch schlimmer) bi-nationale Ehen gefördert mit daraus entstehenden Kindern welche verschiedensten Nationalitäten in sich vereinen.

    Das ist traurig, weil es uns Deutsche weiter dezimiert.

    Aber solange Massenmedien Bilder veröffentlichen auf welchen (wie in diesem Beispiel) ein schwarzer Mann und eine weiße Frau zu sehen sind mit der Bildbeschreibung: „Der Schlüssel zum Super-Orgasmus“, wird Gabriel Recht behalten, und wir reinen Deutschen die Minderheit im eigenen Land werden.

    Bildquelle:
    http://bilder.bild.de/fotos/der-schluessel-zum-super-orgasmus-47304657-42306496/Bild/2.bild.jpg

Kommentar verfassen


Michael Kors Outlet Tampa Coach Online Outlet UGG Boots Youth Size 5 Wholesale Jersey Outlet Borsa Gucci Classica Coach Purses Canada Outlet Clay Matthews Womens Jersey Cheap Oakley Sunglasses China North Face Borealis