Randale in Karlsruher LEA

die rechte aslflut stoppen

Wie auf der Facebook Seite von Widerstand Karlsruhe berichtet wird, sollen in der Nacht auf den 25.08.15 um ca. 01:00 Uhr ca. 70 Algerier in der Karlsruher Landeserstaufnahmestelle randaliert haben.

Dies berichtet ein anonymer Zeuge, der aufgrund eventueller beruflicher Konsequenzen, nicht genannt werden möchte. Am Ende dieses Berichtes sind die Fotos der teilweise zerstörten Unterkunft zu sehen.

In den etablierten Medien liest man über diesen Vorfall kein Wort. Kein Wunder. Im Moment läuft die Propagandamaschinerie wieder auf vollen Touren. Die Sender der RTL Mediengruppe haben bereits angekündigt am Montag den 31.08.15 einen Sondertag zum Thema Flüchtlinge zu senden. Von früh morgens bis Mitternacht soll sich alles nur um das Thema „Asyl“ drehen. Objektive Berichterstattung wird kaum zu erwarten sein.

Jede Nachrichtensendung ist derzeit voll mit nur einem Thema. Tröglitz, Heidenau, Freital und wie man die Nazis und Rassisten stoppen kann. Politiker, Medien und Prominente haben sich zu einem breiten Bündnis zusammen geschlossen um gegen das eigene Volk vorzugehen. Wer Bedenken äußert wird schon in die rechte Ecke gestellt. Ihre Schlägertrupps von der Antifa lassen sie aber munter weiter randalieren.

Da stellt sich Herr Sigmar Gabriel nicht hin und redet von „linkem Pack, das weggesperrt gehört“, das gibt es für ihn nur bei „rechtem Pack“. Ein Politiker der seine besorgten Bürger so beschimpft, die er vorgibt zu vertreten, sollte sich mal überlegen ob er seinen Amtseid damit nicht verletzt.

Bei Vorfällen wie in der Karlsruher LEA oder in Suhl wird allerdings schön der mediale Mantel des Schweigens über alles gehüllt. Es kann nciht sein, was nicht sein darf und deswegen berichtet man einfach nicht groß darüber. Wären die Vorfälle in Suhl nicht durch die sozialen Naetzwerke gegangen hätte man vielleicht höchstens regional begrenzt einen kleinen Beitrag gelesen, mehr aber nicht. Durch die rasche Verbreitung waren aber selbst größere Medien dazu gezwungen zumindest kurz das Thema aufzugreifen.

Wenn natürlich auch mit dem Ergebnis, dass nicht die Asylanten Schuld an ihrer Randale haben sondern die Deutschen, die sie auf so engem Raum zusammenpferchen, sie nicht richtig willkommen heißen etc. Mündige Bürger können sich hier allerdings mittlerweile doch sehr gut selbst ein Bild machen.

Daher gilt es jede kriminelle Handlung von Asylbewerbern öffentlich zu machen. Sei es im Bekanntenkreis oder in sozialen Netzwerken. „Einzelfälle“ wie man es uns verkaufen möchte gibt es nicht. Wir haben Horden von Kriminellen in unser Land gelassen und dies gilt es der deutschen Öffentlichkeit mitzuteilen.

Asylflut stoppen!

Kriminelle Asylanten ausweisen!

Grenzen dicht!

DIE RECHTE Baden-Württemberg

11231742_451072691746455_5259918651128016761_n 11781701_451072688413122_8052240776350669051_n 11892005_451072681746456_9055277655933518498_n 11899770_451072671746457_3340741689105466076_n 11902503_451072675079790_1732499588508538285_n 11904656_451072685079789_5967260419029402004_n11218469_451072668413124_6964932484206245864_n

One Response to Randale in Karlsruher LEA

  1. Julian sagt:

    Es ist unglaublich und kaum zu fassen:

    – Hundertausende Flüchtlinge kommen in unser Vaterland.

    – durchgelassen und durchgewunken von den Griechen. Das ist also der Dank für das 3. Hilfspaket!

    – dann weiter auf der Balkanroute, ausgerüstet mit neuester GPS-Technik.

    – Serbien, Ungarn, Österreich wird mit einem müden Lächeln passiert.

    – DEUTSCHLAND ist das Ziel. Denn dort gibt es GELD, WOHNUNG, und sonst alles was man zum angenehmen Leben braucht.

    In Interviews wurden verschiedene Flüchtlinge befragt. Ergebnis:

    – man will sich auf der Balkanroute nicht erwischen lassen, weil man sonst registriert ist und in das sichere Erstland zurückgeschoben wird.

    – die Flüchtlinge wissen genau wohin sie wollen: DEUTSCHLAND DEUTSCHLAND UND NOCHMAL DEUTSCHLAND.

    Empfehlung:

    Das Kurz-Interview mit Österreichs Außenminister Kurz:

    http://www.tagesschau.de/ausland/interview-kurz-101.html

    Dort wird auf den Punkt gebracht, dass die Länder Deutschland, Schweden und Österreich diese Völkerwanderung nicht schultern können. Das Abkommen von Dublin ist gescheitert.

    Es muss mit aller Härte und Druck auf die anderen EU-Staaten eingewirkt werden, damit diese die Flüchtlinge nicht einfach durchwinnken sondern gefälligst eigene Auffangstationen bauen oder am Besten:

    Bekämpft den IS massiv, so dass die Leute in IHREN LÄNDERN bleiben!

    Das Argument mit den scheinbar „gut ausgebildeten“ Syrern ist doch auch lächerlich.

    Was will man mit einem syrischen Anwalt hier? Oder einem syrischen Arzt?

    Die Ausbildung ist eine völlig andere – meist minderwertige.

    Die Abschlüsse sind hier nicht anerkannt, und den Nicht-Deutschen fehlen unsere preußischen Primär und Sekundärtugenden, also der eiserne Wille sich in einer Leistungsgesellschaft durchzubeissen. Da legt man sich doch lieber in die soziale Hängematte.

    Außerdem, selbst wenn:
    Welches Krankenhaus stellt denn einen syrischen Chirugen ein welcher unter Umständen so traumatisiert ist, dass es unverantwortlich wäre diesen Menschen OPs durchführen zu lassen.

    Mich würde interessieren, wann unsere Regierung davon wusste dass 800.000 bis 1 Million Flüchtlinge nach Deutschland kommen werden?

    Der Bevölkerung wurde mal wieder nichts erzählt bzw. das Volk nicht vorab darauf vorbereitet.

    Dieses ganze Drama brach wie eine riesige Flutwelle über unser deutsches Volk herein.

    Da braucht man sich dann auch nicht wundern, wenn es Gegenwind gibt.

    Und ich sage Euch: Es sind nicht nur die Glatzen die ihre Meinung zurecht lautstark kundtun.

    Viele normale Bürger klatschen uns hinter ihren Gardinen Beifall.

    Die Regierung überspannt den Bogen immer mehr. Sie werden ihren Denkzettel bekommen.

    Wir wählen „Die Rechte“!

Kommentar verfassen


Michael Kors Outlet Tampa Coach Online Outlet UGG Boots Youth Size 5 Wholesale Jersey Outlet Borsa Gucci Classica Coach Purses Canada Outlet Clay Matthews Womens Jersey Cheap Oakley Sunglasses China North Face Borealis