„Grenzen dicht“ wegen Flüchtlingsflut

die rechte aslflut stoppen

Gestern verkündete Bundesinnenminister Thomas dé Maiziere, dass das Schengen Abkommen für unbestimmte Zeit außer Kraft gesetzt wird und vor allem die Grenze zu Österreich wieder kontrolliert wird. Eine Forderung, die PEGIDA nun stolz behauptet schon seit einem Jahr zu vertreten. Die echte nationale Opposition hat dies allerdings bereits schon von Beginn des Schengen Abkommens an gesagt.

Hauptziel soll hier sein, dass illegale Schlepperbanden dingfest gemacht werden und eine kontrollierte Einreise der Flüchtlinge möglich gemacht werde. In den letzten Wochen kamen täglich mehrere tausend „Flüchtlinge“ in München an. Diese „Flüchtlinge“ erreichten Deutschland über die sogenannte „Balkan-Route“, die über die Türkei, Bulgarien,Serbien, Ungarn und Österreich bis in das deutsche „Schlaraffenland“ reicht. Es ist klar ersichtlich, dass es den angeblichen Flüchtlingen hier nicht um Flucht und Sicherheit geht, sondern darum in den Genuss deutscher Steuergelder zu kommen. Schließlich bietet die BRD die mit Abstand attraktivsten Leistungen für Asylbewerber europaweit an.

Wer aus einem Kriegsgebiet geflohen ist, der ist froh, wenn er in einem sicheren Land angekommen ist und nimmt keine weitere Reise über tausende Kilometer auf sich. Ab dem ersten sicheren Land sind diese Menschen alle nur noch als „Wirtschaftsflüchtlinge“ zu betrachten, ganz gleich ob sie aus Kriegsgebieten kommen oder nicht. Sie streben nur eine bessere Stellung für sich selbst an und sonst nichts.

Die „Schließung“ der Grenzen, wie die Massenmedien es jetzt schon gerne nennen, ist nichts weiter als ein Entgegenkommen der etablierten Politik zur deutschen Restbevölkerung um diese für kurze Zeit etwas zu besänftigen.

Wie der Bundesinnenminister bereits sagte: „Ziel dieser Maßnahme ist es, den derzeitigen Zustrom nach Deutschland zu begrenzen und wieder zu einem geordneten Verfahren zu kommen.“ Ob Deutschland die Hilfe anderer EU Staaten wirklich wie angekündigt einfordert bleibt abzuwarten.

Man könnte dies auch interpretieren, dass die Masseneinwanderung ausschließlich langsamer und geordenter stattfinden soll. Von einem generellen Einreisestopp wurde kein Wort gesagt.

Eine wahrhafte Maßnahme wäre es gewesen die Grenzen innerhalb der EU vorübergehend wieder komplett zu schließen und sämtliche Illegalen und Abgelehnten wieder unseres Landes zu verweisen. So hat die BRD sich nur eine kurze Verschnaufpause gegeben, die Masseneinwanderung ordentlich zu verwalten.

Wir schauen gespannt wie zehntausende „Flüchtlinge“ an der Grenze reagieren werden, wenn man sie nicht in das gelobte Land einreisen lassen wird.

Schon jetzt kündigen die „Flüchtlinge“ an sich andere Wege nach Deutschland zu suchen. Ohne richtige Grenzen wie in Ungarn werden sie immer Wege finden um illegal in unser Land zu kommen.

Es gibt nur einen Weg um einigermaßen Ruhe in dieses Chaos zu bringen.

Grenzen dicht!

Kriminelle Ausländer raus!

Scheinasylanten abschieben!

DIE RECHTE Baden-Württemberg

 

2 Responses to „Grenzen dicht“ wegen Flüchtlingsflut

  1. Heiner sagt:

    Junge Männer sind die gefährlichste Spezies auf diesem Planeten.

    Bei der Mehrzahl der sogenannten Flüchtlinge handelt es sich um starke junge Männer welche über neueste mobile Technologien verfügen und bestens vernetzt sind.

    Die interessante Frage ist in der Tat die, wie diese Testosteron-Masse reagieren wird wenn sie ihren Willen nicht bekommt – sprich nicht nach Deutschland einreisen darf oder wieder ausreisen muss.

    Es wurde von dé Maiziere ja gesagt dass das kein Wunschkonzert wird.

    Wenn man von Krieg und Vertreibung geflüchtet ist, ist man normalerweise froh wenn man ein Dach über dem Kopf hat und die Grundversorgung gesichert ist.

    Jetzt ist wohl geplant, eine signifikante Masse in andere Länder zu verschieben. Das wird ein Spass zu sehen wie die sich „einmauern“ und mit Händen und Füßen gegen Abschiebemaßnahmen in ein anderes (sicheres) EU Land wehren – unterstützt von fehlgeleiteten deutschen Volksgenossen die dann den falschen zivielen Ungehorsam proben.

    Letztlich wird die deutsche Regierung wieder einknicken und weitere Milliarden in dieses parasitäre Monstrum stecken während immer mehr deutsche RentnerInnen an der Armutsgrenze und darunter leben und zurecht kommen müssen, z.B. mit 700 Euro im Monat.

    Das ist unwürdig und eine Schande zu sehen wie deutsche Mütter die Kinder groß gezogen als auch gearbeitet haben mit einem Schärflein von 700 Euro im Alter zurecht kommen müssen.

    Das ist doch nicht mehr vermittelbar wieso für diese Sozialleistungs-Vampire Milliarde um Milliarde in den nimmersatten Rachen gesteckt wird, während man im Rentensystem grobe Fehler wie die prozentuale Erhöhung belässt welche nur die begünstigt welche eh schon eine Kaiserrente beziehen.

    Wieso sind für Ausländer plötzlich wieder so viel Geld verfügbar, während es andererseits immer heisst sparen sparen sparen und der Haushalt gibt nichts mehr her?

    Wieso versorgen unsere Volksvertreter nicht zuerst das deutsche Volk?

    GELD ZUERST FÜR UNS DEUTSCHE!

    STOP DER RENTEN-SCHANDE!

    RAUS MIT DIESEM FLÜCHTLINGS-PREKARIAT WELCHES SICH ALS LEBENSLEISTUNG NUR REPRODUZIERT WIE DIE KARNICKEL!

    DEUTSCHLAND UNS DEUTSCHEN!

    • Rübner sagt:

      Du Sprichst mir aus der Seele !! Das was die Ferkel und Ihr Gruselkabinett betreiben ist zutiefst Antideutsch und verdient den Namen “ Hochverrat “ !

Kommentar verfassen


Michael Kors Outlet Tampa Coach Online Outlet UGG Boots Youth Size 5 Wholesale Jersey Outlet Borsa Gucci Classica Coach Purses Canada Outlet Clay Matthews Womens Jersey Cheap Oakley Sunglasses China North Face Borealis