Verteilaktion in Durmersheim

die rechte aslflut stoppen

Auch dieses Wochenende trafen sich wieder mehrere nationale Aktivisten der Partei „Die Rechte“, um sich gegen die wahnwitzige Asyl-Politik der Bundesregierung und deren Auswirkungen stark zu machen. Zu diesem Zweck wurde die Ortschaft Durmersheim besucht. Diese muss wie nahezu jede Gemeinde im Karlsruher Umland unter dem Ausspruch der deutschen Bundeskanzlerin, dass das Grundrecht auf Asyl keine Obergrenze kenne, leiden. So sollen auch hier gegen den Willen der angestammten Bevölkerung bis Ende 2015 ca. 150 bis 200 sogenannte „Flüchtlinge“ untergebracht werden.

Daher informierten wir einen Großteil der Durmersheimer Haushalte in einer groß angelegten Flugblattaktion über die drohenden Konsequenzen der anhaltenden Flüchtlingsflut und sinnvolle Alternativen zur Bewältigung dieser unsäglichen Situation. Zudem nutzten einige Aktivisten die Gelegenheit um Unterstützerunterschriften für die kommende Landtagswahl in Baden-Württemberg zu sammeln. Hierbei konnten mehrere Unterstützer gefunden werden. Während der Aktion ergaben sich einige interessante Gespräche mit Anwohnern, in denen die Sorgen und Ängste der Bevölkerung einmal mehr deutlich wurden. So wurde unseren Aktivisten unter anderem berichtet, dass einigen Durmersheimern die Kündigung der Wohnung zugunsten der fremden Invasoren droht.

Dass solche Vorgänge nicht hinnehmbar sind, sollte nicht nur den Betroffenen, sondern jedem Deutschen klar sein. Daher werden wir auch in Zukunft offen auf unsere Mitbürger zugehen und sie mit den Gefahren des zügellosen Zuzuges Kulturfremder konfrontieren.

DIE RECHTE Baden-Württemberg

Kommentar verfassen


Michael Kors Outlet Tampa Coach Online Outlet UGG Boots Youth Size 5 Wholesale Jersey Outlet Borsa Gucci Classica Coach Purses Canada Outlet Clay Matthews Womens Jersey Cheap Oakley Sunglasses China North Face Borealis