Ein etwas anderer Nachruf

Für alle die die „unseren“ Bundeskanzler Helmut Schmidt betrauern, ist folgender Artikel vielleicht ein wenig befremdlich und vieles neu.

Herr Schmidt wird aktuell von all möglichen Leuten in den Himmel gelobt, ein Gentleman sei er gewesen, ein anständiger Deutsche, ein wahrer Staatsmann und der letzte (!) souveräne Bundeskanzler. Ebenfalls aus dem nationalen Lager kamen solche Töne.
Doch war Schmidt wirklich ein Mann mit weißer Weste?

Hier nun ein kleiner Denkanstoß, der aus einigen von Biographen veröffentlichten Zitaten besteht und eine Beurteilung erfuhr.

In diesem Artikel wird ausschließlich die Zeit nach 1945 behandelt, da im sogenannten Dritten Reich die Darstellungen Schmidts konträr sind und oftmals seinen eigenen Worten entspricht, womit die Wahrheit nicht einwandfrei nachgewiesen werden kann. Dies ist allerdings von vielen Leuten bekannt, die in der Zeit des Nationalsozialismus lebten und danach nicht dabei gewesen oder gar heimliche Widerstandskämpfer sein wollten …

Sein Werdegang nach 1945 war recht unspektakulär und politikertypisch wurde auf jeder Hochzeit getanzt, wenn es der Karriere dienlich war, daher wird es erst mit der Machtübernahme als Bundeskanzler interessant.

„1976/1977 und der Terrorismus der Rote Armee Fraktion (RAF) im sogenannten „Deutschen Herbst“. Seine frühere Verhandlungsbereitschaft mit den Terroristen, speziell bei der Entführung von Peter Lorenz 1975, sah er später als Fehler an. Er verfolgte von da an eine unnachgiebige harte Linie, die ihm mitunter harsche Kritik seitens der Angehörigen von Opfern einbrachte.“

Ein Bundeskanzler, der nicht Herr der Lage war oder es nicht sein wollte oder es nicht sein durfte. Im Vergleich zu heute ein ebenfalls ohnmächtiger Kanzler, der mit seiner Aufgabe überfordert ist.

Einführung des Europäischen Währungssystems und der Europäischen Währungseinheit (ECU) zum 1. Januar 1979, aus denen später die Europäische Wirtschafts- und Währungsunion und der Euro hervorgehen sollten. Auf eine Idee Schmidts und Giscards ging auch die Gründung der Gruppe der 7 (G7) zurück.“

Grundsteinlegung für die heutigen Probleme mit Euro, Eurorettungsschirmen, Pleitestaaten etc.
Einer weiteren Ausführung bedarf es an dieser Stelle nicht, das Thema sollte jedem hinlänglich bekannt sein!

Im Jahr 1977 wies Schmidt als erster westlicher Staatsmann auf die Gefahren für das Rüstungsgleichgewicht durch die neuen SS-20 Mittelstreckenraketen der Sowjetunion hin: Er befürchtete, die Fähigkeit der Sowjetunion, Westeuropa atomar angreifen zu können, ohne dabei seine Schutzmacht USA in Mitleidenschaft zu ziehen, könnte auf Dauer zu einer Entkoppelung der amerikanischen von den europäischen Sicherheitsinteressen führen. Er drängte daher auf den sogenannten NATO-Doppelbeschluss, der die Aufstellung von Mittelstreckenraketen in Westeuropa vorsah.“

Hofierung des US amerikanischen Imperialismus und Grundsteinlegung für eine weitere Verwurzelung derer Streitmacht mitten in Europa und auf deutschem Boden. Die Sowjetgefahr ist seit 89/91 gebannt gewesen, doch der „große Bruder“ hat seine Kernwaffenstationierung nicht abgezogen, im Gegenteil, er hat sie verstärkt.

Am 17. September 1982 traten sämtliche FDP-Bundesminister (Hans-Dietrich Genscher, Gerhart Baum, Otto Graf Lambsdorff und Josef Ertl) zurück. Schmidt übernahm daher zusätzlich zum Amt des Bundeskanzlers noch das Amt des Bundesministers des Auswärtigen.“

Aufgrund dessen wurde ein Misstrauensvotum gestellt, dass zu seiner Abwahl führte. Damals versuchte bereits einer die Machtteilung in einer Person zu einen, was im Prinzip Angela Merkel heute, einem Diktator gleich, vollzieht.

Eine Freundschaft verband ihn mit dem ehemaligen Außenminister der Vereinigten Staaten, Henry Kissinger.“

Ein bekennender Zionist der zum besten gab, dass Europa in Zukunft aus einer hellbraunen Mischrasse mit einem IQ von 90 bestehen soll, zu dumm zu begreifen, schlau genug zu arbeiten. Auch hier bedarf es keiner weiteren Erörterung.

Eine häufig geforderte Ausweitung von Volksabstimmungen lehnte Schmidt ab, da sie zu sehr von der Stimmung des Volkes abhängig seien.“

Auf gut Deutsch, so wenig Mitbestimmung wie möglich für das Volk und so viel Handlungsspielraum wie möglich für die Regierenden. Ein Denken, das unsere Partei strikt ablehnt, wir stehen für Volksentscheide zu allen wichtigen Themen auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene.

Paul Volcker, der weltweit überaus einflussreiche Direktor des American Council on Germany, langjähriges Mitglied und ehemaliger Direktor des Council on Foreign Relations, Mitglied der Trilateralen Kommission und Vorsitzender der US-Notenbank, gehörte seit über 40 Jahren zu seinen Vertrauten. Ebenso hielt Schmidt Kontakt zu John J. McCloy, ehemals Präsident der Weltbank, Direktor des Council on Foreign Relations.“

Die genannten Institutionen gelten mittlerweile nicht mehr nur bei Verschwörungstheoretikern als mächtige, im Hintergrund die Politik beeinflussende Gremien von einflussreichen Menschen. Auch hier ist wieder Schelm wer böses denkt.

Es gibt noch mehr bekannte und weniger bekannte Fakten, die „unseren“ beliebten Bundeskanzler a.D. umgeben. Etwa seine Haltung gegenüber der multikulturellen Gesellschaft, die er für gescheitert erklärte oder den Import von Gastarbeitern in die BRD Anfang der 1960er Jahre. Doch wer ermöglichte es den Gastarbeitern aus einem temporären Bleiberecht von 5 Jahren, plötzlich ein unbegrenztes Bleiberecht, welches sogar 98 unter rot-grün zur doppelten Staatsbürgerschaft gipfelte? Richtig, er selbst war es!

Unser kleiner Artikel soll zum Denken anregen und vor allem Überdenken, ob man wirklich diesem Mann huldigen sollte.
Wie anhand der Zitate weitestgehend erläutert werden konnte, war ebenfalls „unser“ fünfter Bundeskanzler kein Souverän, sondern an internationale Mächte gekoppelt, die Länder übergreifend im Hintergrund die Fäden ziehen. Auch hier sei wieder der oft genutzte Ausspruch Adenauers angebracht, welchen man nicht oft genug wiederholen kann:

„Wir sind keine Mandanten des deutschen Volkes, wie haben einen Auftrag der Alliierten.“

DIE RECHTE Baden-Württemberg

Kommentar verfassen


Michael Kors Outlet Tampa Coach Online Outlet UGG Boots Youth Size 5 Wholesale Jersey Outlet Borsa Gucci Classica Coach Purses Canada Outlet Clay Matthews Womens Jersey Cheap Oakley Sunglasses China North Face Borealis