Flugblattveteilung in Au am Rhein

Asylmissbrauch bekämpfen 2

Am Mittwoch fanden sich mehrere Aktivisten unseres Landesverbands in den Abendstunden in Au am Rhein ein, um dort Flugblätter mit den Forderungen unserer Partei an die Haushalte zu verteilen. Jeder Haushalt wurde hierbei versorgt. Die Gemeinde hat knapp 3300 Einwohner und liegt im nördlichsten Teil des Landkreises Rastatt. Da am 26. März die Bürgermeisterwahl stattfindet und unser Bundesvorsitzender einer der fünf Kandidaten ist, waren die Flugblätter eine gute erste Möglichkeit, den Bewohnern der Gemeinde ein paar unserer Forderungen und Ziele aufzuzeigen. Die letzten Wahlen haben durchaus aufgezeigt, dass in Au am Rhein ein gutes patriotisch-nationalistisches Potential steckt. Durch die desolate Versagerpolitik der Etablierten dürfte sich das Ergebnis vielleicht noch einmal verändern.

Ein für Samstag angemeldeter Infostand unserer Partei vor dem Rathaus wurde uns unter Angaben von fadenscheinigen Gründen vorerst untersagt. Scheinbar benötigen die Damen und Herren in der Gemeindeverwaltung eine Nachhilfestunde in Sachen Demokratie. Diese sind wir natürlich gerne gewillt ihnen zu geben. Bis zur Wahl des Bürgermeisters wird man in Au am Rhein noch einiges von unserer Partei zu hören und sehen bekommen. Wir werden Stadtgespräch Nummer eins sein – versprochen!

DIE RECHTE Baden-Württemberg

One Response to Flugblattveteilung in Au am Rhein

  1. […] von Christian Worch sind wir in Au am Rhein das „Stadtgespräch“ Nummer eins – wie bereits von uns angekündigt. Seine Kandidatur sorgte dafür, daß eine 3300-Seelen-Gemeinde eine Sporthalle mit etwa 800 […]

Kommentar verfassen


Michael Kors Outlet Tampa Coach Online Outlet UGG Boots Youth Size 5 Wholesale Jersey Outlet Borsa Gucci Classica Coach Purses Canada Outlet Clay Matthews Womens Jersey Cheap Oakley Sunglasses China North Face Borealis