Anschreiben an diverse Politiker

TddZ2017 - 2

Am Anfang der letzten Woche haben wir diversen demokratischen Politikern Einladungen geschickt um sie als Redner auf unsere Veranstaltung am 03. Juni einzuladen.

Als gewählte Bürgermeister, Oberbürgermeister, Gemeinderäte usw. stellen diese Herren schließlich Volksvertreter dar. Als Volksvertreter – und damit ist die Vertretung des deutschen Volkes gemeint – sollte ihnen eine deutsche Zukunft eigentlich genau so ein Bedürfnis sein wie uns auch.

Wir hätten eigentlich nicht damit gerechnet, dass sich jemand großartig bei uns meldet, schließlich reden die Demokraten lieber ÜBER uns als MIT uns. Dass stellenweise gar keine Reaktion kommt war uns daher eigentlich vorher schon klar. Die Herren Bürgermeister Wolfram Jäger und auch der Oberbürgermeister Frank Mentrup zeigten gar keine Reaktion. Bezeichnend ist, dass ein Oberbürgermeister lieber auf der Gegendemonstration spricht auf der gewaltbereite antideutsche Antifas und die Arbeiterverräter der Gewerkschaften zugegen sein werden.

Noch bezeichnender, allerdings kaum überraschend, ist, dass Herr Jörg Rupp der Einzige war, der sich zurück gemeldet hat. Auf seiner Weltnetzseite veröffentlichte er unsere Einladung und erteilte uns quasi eine Absage. Gleichzeitig brachte er aber in sehr rechtschreibschwachen Deutsch auch seinen ganzen Deutschenhass zum Ausdruck, unter anderem mit dem Satz „Die Zukunft liegt mir am Herzen, die Deutsche Zukunft – naja.“

Vielleicht sollte sich ein Herr Rupp mal ernsthaft überlegen, ob er den richtigen Posten bekleidet und ob er sich nicht ein anderes Betätigungsfeld suchen sollte. Möglicherweise wäre er mit seinen Wertvorstellungen im Schleppergewerbe besser aufgehoben um Illegale massenweise nach Europa zu verschiffen.

Leider kam auch keinerlei Reaktion von der selbsternannten „Alternative für Deutschland“. Über die Medien ließen sie noch verlautbaren, dass sie sich gegen den „Tag der deutschen Zukunft“ stellen, wollten uns zurechtweisen wie man sich auf Demonstrationen zu verhalten hat und entzogen uns – ohne jemals mit uns Kontakt gehabt zu haben – die Treue zu Grundgesetz und Rechtstaatlichkeit.

Jeder aufrechte Nationalist sollte sich spätestens jetzt überlegen, ob die AfD wirklich eine Alternative im politischen Kampf darstellt oder nur eine CDU light, die am „rechten Rand“ Wählerpotential abgreifen soll. Wir haben unser Urteil darüber nun gefällt.

Der ganze Vorgang zeigt nur auf, dass sich die Vertreter der demokratischen Parteien – bis auf ganz wenige Ausnahmen – um eine deutsche Zukunft einen Dreck scheren. Mit dieser Politik hat unser Volk in diesem Jahrhundert keine Überlebenschance. Die Alternative zu diesem System kann nur nationaler Sozialismus heißen. Volksgemeinschaft gegen Ellenbogengesellschaft, nationaler Sozialismus gegen Kapitalismus und ein homogener Volkskörper gegen multikulturelle Parallelgesellschaften.

Kommentar verfassen


Michael Kors Outlet Tampa Coach Online Outlet UGG Boots Youth Size 5 Wholesale Jersey Outlet Borsa Gucci Classica Coach Purses Canada Outlet Clay Matthews Womens Jersey Cheap Oakley Sunglasses China North Face Borealis